Zwei kohlenstoffarme Kraftstoffe, Innovationen von Aral

Aral kündigt die Einführung von zwei neuen kohlenstoffarmen Kraftstoffen an einer Station in Berlin und einer weiteren in Düsseldorf an.
carburants bas carbone

Aral kündigt die Einführung von zwei neuen kohlenstoffarmen Kraftstoffen an einer Station in Berlin und einer weiteren in Düsseldorf an. Diese Produkte stoßen im Vergleich zu reinen fossilen Brennstoffen durchschnittlich 25% weniger CO₂ aus.

Ein emittierender Sektor

Das Statistische Bundesamt behauptet, dass der Verkehr für 1/4 der CO2-Emissionen der Europäischen Union verantwortlich ist. Bis 2030 müssen diese Emissionen um 65% gesenkt werden und zwei Drittel aller Reisen werden mit Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor durchgeführt.

Bei den Einzelhändlern ist der Druck bereits spürbar. Sie werden verpflichtet, die Treibhausgasemissionen bis 2030 um 25% zu senken. Bis heute gibt es keine bessere Option als eine Mischung aus Biokraftstoff und fossilem Kraftstoff. Dies ist genau die Lösung, die Aral anbietet.

Futura Super 95 und Aral Futura Diesel enthalten mindestens 30 % hochwertige, erneuerbare Bestandteile. Staatssekretär Oliver Luksic war bei der symbolischen Erstbefüllung eines Pkw auf dem Gelände der Berliner Holzmarktstraße anwesend.

Kohlenstoffarme Kraftstoffe

Die erneuerbaren Bestandteile in den beiden Kraftstoffen entsprechen immer den aktuellen Normen DIN EN 590 (Diesel) und DIN EN 228 (Benzin). Fahrzeuge, die mit E10- oder B7-Kraftstoff betrieben werden können, haben durchaus ihren Platz in der Energiewende. Als Ergänzung zur E-Mobilität sind fortschrittliche Biokraftstoffe ein wirksamer Hebel zur Senkung der CO2-Emissionen, ohne bestehende Fahrzeuge vom Markt zu nehmen.

Der Vorstandsvorsitzende der Aral AG, Patrick Wendeler erklärt:

“Wir sind davon überzeugt, dass Benzin- und Dieselkraftstoffe, die CO2-Emissionen einsparen, eine wichtige Rolle bei der Energiewende im Verkehrssektor spielen können – auch wenn sie die Elektrifizierung von Fahrzeugen und die Diversifizierung von Antrieben wie Bio-LNG, Bio-CNG und Wasserstoff im Schwerlastverkehr weiter ausweitet. Mit unseren neuen Kraftstoffen demonstrieren wir, was im Rahmen der aktuellen Kraftstoffstandards bereits möglich ist.”

Außerdem ist in beiden Treibstoffen die Aral Anti-Schmutz-Formel enthalten. Sie ist vom TÜV-Rheinland zertifiziert und entfernt Schmutz aus dem Motor. So trägt sie zu dessen Pflege bei, indem sie ihn vor Verschmutzungen schützt.

Schließlich wird sich Aral nicht auf die Entwicklung von kohlenstoffarmen Kraftstoffen beschränken. Sie wird auch Infrastrukturen entwickeln, die die Dekarbonisierung des Verkehrs fördern. Sie kann einen Teil der 1000 Ladepunkte, die sie bereits besitzen, umbauen, um sie mit BioLNG/BioCNG und Wasserstoff kompatibel zu machen.

 

Dans cet article :

Articles qui pourraient vous intéresser

Sie haben bereits ein Konto? loggen Sie sich hier ein.

Lesen Sie weiter

Unbegrenzter Zugang

1€ pro Woche ohne Verpflichtung
Wird pro Monat berechnet
  • Profitieren Sie von einem unbegrenzten Zugang zu professionellen Nachrichten aus der Branche. Stornieren Sie jederzeit online.

Begrenzte Artikel pro Monat

Kostenlos
  • Zugriff auf einige unserer Artikel und Anpassung Ihrer Newsletter an Ihre Interessen.

Es ist keine Verpflichtung erforderlich, Sie können jederzeit absagen.
Ihre Zahlungsmethode wird automatisch alle vier Wochen im Voraus belastet. Alle Abonnements werden automatisch verlängert. Sie können jederzeit kündigen. Es können weitere Einschränkungen und Steuern gelten. Angebote und Preise können ohne vorherige Ankündigung geändert werden.