Umstrittene Notstandsmaßnahmen der EU

In Bezug auf Genehmigungen fordern die CEOs der Windkraftindustrie in einem Brief an die EU-Minister Änderungen.
Commission européenne

In Bezug auf Genehmigungen fordern die CEOs der Windkraftindustrie in einem Brief an die EU-Minister Änderungen.

Notwendige Maßnahmen

Im Bereich der Führerscheine verabschiedeten die EU-Minister Notfallmaßnahmen, um die Fristen für die Erteilung von Führerscheinen zu vereinfachen und zu beschleunigen. Diese Maßnahmen stellen jedoch einen Rückschritt dar. Tatsächlich ist der Erhalt von Genehmigungen das größte Hindernis für den Ausbau der erneuerbaren Energien.

80GW an Windkraftkapazität sind derzeit in Genehmigungsverfahren in ganz Europa blockiert. Die Vereinfachung und Beschleunigung von Genehmigungen ist erst recht für die Stärkung der Energiesicherheit Europas von entscheidender Bedeutung. Die neue Energiestrategie der Europäischen Union, REPowerEU muss eine gewisse Rolle spielen, um die Genehmigungen zu vereinfachen.

Brüssel führt neue Regeln ein, die für Projekte im Bereich erneuerbare Energien gelten, für die gerade eine Genehmigung erteilt wird, aber auch für neue Projekte. Der Europäische Rat stimmte kürzlich zu, dass es weitere Sofortmaßnahmen geben sollte, um die Erteilung von Genehmigungen zu beschleunigen. Diese Notmaßnahmen werden derzeit geprüft und waren Gegenstand der Zustimmung des Energierates.

Anfechtungen

Diese Notmaßnahmen der EU würden nur für neue Anträge gelten. So würden sie nur einen kleinen Bruchteil der Windenergieprojekte freigeben, die sich derzeit in der Entwicklung befinden. Dies ist ein Rückschritt im Vergleich zu den REPowerEU-Maßnahmen.

Mehr als zwanzig hochrangige CEOs der Windindustrie stellen die neuen Maßnahmen in Frage. Für sie müssen die Notstandsmaßnahmen für alle Genehmigungen gelten. Europa braucht mehr erneuerbare Energien, um das russische Gas zu ersetzen und die Energiesicherheit zu verbessern.

Diese Debatte war Gegenstand eines Briefes, der von den Unternehmensleitern öffentlich gemacht wurde. Für sie ist dieser Rückschritt im europäischen Kontext nicht zu rechtfertigen. Schließlich müssen diese Notmaßnahmen auf dem Energierat vereinbart werden.

Dans cet article :

Articles qui pourraient vous intéresser

Sie haben bereits ein Konto? loggen Sie sich hier ein.

Lesen Sie weiter

Unbegrenzter Zugang

1€ pro Woche ohne Verpflichtung
Wird pro Monat berechnet
  • Profitieren Sie von einem unbegrenzten Zugang zu professionellen Nachrichten aus der Branche. Stornieren Sie jederzeit online.

Begrenzte Artikel pro Monat

Kostenlos
  • Zugriff auf einige unserer Artikel und Anpassung Ihrer Newsletter an Ihre Interessen.

Es ist keine Verpflichtung erforderlich, Sie können jederzeit absagen.
Ihre Zahlungsmethode wird automatisch alle vier Wochen im Voraus belastet. Alle Abonnements werden automatisch verlängert. Sie können jederzeit kündigen. Es können weitere Einschränkungen und Steuern gelten. Angebote und Preise können ohne vorherige Ankündigung geändert werden.