TotalEnergies startet das Fenix-Projekt

TotalEnergies startet das Fenix Offshore Gas Project in Argentinien. Das Unternehmen baut seine Position in dem Land aus.
Gazier offshore en Argentine

TotalEnergies verstärkt seine Präsenz in Argentinien durch seine Tochtergesellschaft Total Austral. Tatsächlich hat das multinationale Unternehmen gerade den Start des Fenix-Offshore-Gasprojekts angekündigt. Es befindet sich 60 km vor der Küste Feuerlands und ist Teil einer langjährigen Präsenz in dieser Region.

Den Kohlenwasserstoffbestand aufwerten

TotalEnergies hat die endgültige Investitionsentscheidung für die Fenix-Gasentwicklung genehmigt. Das Unternehmen möchte ab 2025 10 Millionen Kubikmeter Erdgas pro Tag produzieren. Dazu plant sie eine Plattform mit drei horizontalen Bohrlöchern, die bis zu 70 Meter tief bohren können.

Das Gas wird dann über eine 35 km lange Pipeline zur Plattform Véga Pleyade transportiert, die von TotalEnergies betrieben wird. Anschließend an Land in den Fabriken Rio Cullen und Cañadon Alfa verarbeitet, die ebenfalls von der Gesellschaft betrieben werden.

Diese Investition entspricht etwa 706 Millionen US-Dollar. Eine beträchtliche Summe, die den Willen von TotalEnergies bestätigt, seine Niederlassung in Argentinien und sein Kohlenwasserstoffportfolio zu stärken.

David Mendelson, Amerikadirektor des Geschäftsbereichs Exploration & Produktion von TotalEnergies, betont diesen Punkt:

“Diese jüngste Entwicklung zeigt die Fähigkeit von TotalEnergies, sein Kohlenwasserstoffportfolio aufzuwerten.”

Ein Projekt, das von erheblichen finanziellen Vorteilen profitieren wird, während das Unternehmen Rekordgewinne erzielte. Da es sich bei Fenix um ein neues Gasprojekt handelte, gewährten die Behörden Fenix die Vorteile des besonderen Steuersystems gemäß dem Gesetz 19640.

Total Austral, ein langjähriger Standort in Argentinien

Über seine Tochtergesellschaft Total Austral ist TotalEnergies seit 1978 in Argentinien tätig. Das Unternehmen rangiert mit einem Anteil von etwa 25% an der Gasproduktion des Landes als größter internationaler Gasproduzent.

Mit dem Ziel, sich in Argentinien weiter zu etablieren, expandiert die Tochtergesellschaft. Seit 2018 entwickelt TotalEnergies das unkonventionelle Feld AguadaPichana Este, das sich im feuchten Gasfenster VacaMuerta befindet.

Darüber hinaus ist das Unternehmen auch in Argentinien in den Bereichen Marketing & Services und Erneuerbare Energien tätig. Über ihre Tochtergesellschaft Total Erenaffiliate verfügt sie nämlich über eine genutzte Kapazität von 180 MW, die aus einem Solarkraftwerk und zwei Windparks stammt.

Articles qui pourraient vous intéresser