Nigeria: Ölbohrungen im Norden des Landes

In Nigeria beginnt das Unternehmen NNPC mit den ersten Öl- und Gasbohrungen in einem Feld im Norden des Landes.
Nigéria pétrole

In Nigeria beginnt das Unternehmen NNPC mit den ersten Öl- und Gasbohrungen in einem Feld im Norden des Landes.

Projekt zur Ölförderung

Nigeria startet mithilfe des staatlichen nigerianischen Unternehmens NNPC ein neues Projekt zur Ölförderung im Norden des Landes. Die erste Entdeckung von Öl in kommerziellen Mengen im Gebiet Kolmani stammt aus dem Jahr 2019. Es ist auch das erste Mal, dass das Land versucht, Rohöl außerhalb des Nigerdeltas zu produzieren.

Die geschätzten Reserven des Ölfeldes belaufen sich laut Aussagen des nigerianischen Präsidenten Muhammadu Buhari auf 1 Milliarde Barrel. Darüber hinaus soll das Kolmani-Feld 500 Milliarden Kubikfuß Gas beherbergen. An diesem Projekt zur Förderung von Erdöl in Nigeria ist kein Öl-Major beteiligt.

Die NNPC entwickelt das Projekt in Zusammenarbeit mit dem lokalen Unternehmen Sterling Global Oil und der New Nigeria Development Commission. Phase eins des Projekts im Norden Nigerias wird laut einer Mitteilung der NNPC eine Ölraffinerie umfassen. Darüber hinaus wird sie eine Gasaufbereitungsanlage, ein 300-MW-Kraftwerk und eine Düngemittelfabrik integrieren.

Ein heikler Kontext

Bei der Zeremonie zum Start des Projekts betonte der nigerianische Präsident, wie schwierig es sei, Investitionen in fossile Energieträger anzuziehen. Darüber hinaus erinnerte er an die Sensibilität des Projektstandorts. Es liegt zwischen den Bundesstaaten Bauchi und Gombe im Nordosten Nigerias und kämpft gegen einen islamistischen Aufstand.

Nigeria sucht in dieser Region seit mehreren Jahren nach Öl, vor allem im Tschadseebecken, das eine Brutstätte für islamistische Aufständische ist. Andererseits musste sich Nigeria in der Vergangenheit mit dem Widerstand der Bevölkerung gegen die Ölprojekte auseinandersetzen. Aktivisten sprengten Pipelines im Nigerdelta und beschuldigten die Ölgesellschaften, die lokale Bevölkerung zu vernachlässigen.

Diese heikle Lage im Nordosten Nigerias veranlasste die großen Ölgesellschaften, sich auf Offshore-Bohrungen zu konzentrieren. Unsicherheit und Öldiebstahl führten zu einem Rückgang der Produktion. Dies führte dazu, dass Nigeria seinen Status als größter Ölproduzent Afrikas verlor.

Dans cet article :

Articles qui pourraient vous intéresser

Algerien: Start von HDLE/HDLS

In Algerien kündigt das italienische Unternehmen Eni die Inbetriebnahme des HDLE/HDLS-Ölfelds in der Konzession Zemlet el Arbi an.

Sie haben bereits ein Konto? loggen Sie sich hier ein.

Lesen Sie weiter

Unbegrenzter Zugang

1€ pro Woche ohne Verpflichtung
Wird pro Monat berechnet
  • Profitieren Sie von einem unbegrenzten Zugang zu professionellen Nachrichten aus der Branche. Stornieren Sie jederzeit online.

Begrenzte Artikel pro Monat

Kostenlos
  • Zugriff auf einige unserer Artikel und Anpassung Ihrer Newsletter an Ihre Interessen.

Es ist keine Verpflichtung erforderlich, Sie können jederzeit absagen.
Ihre Zahlungsmethode wird automatisch alle vier Wochen im Voraus belastet. Alle Abonnements werden automatisch verlängert. Sie können jederzeit kündigen. Es können weitere Einschränkungen und Steuern gelten. Angebote und Preise können ohne vorherige Ankündigung geändert werden.